17.09.2020 09:30

Eine Schneiderpuppe aus Silikon

Vor einer Weile im Vorratsraum, ich hatte nach etwas ganz anderem gesucht, ist mir der Rest das Silikons, das ich für die Hand- und Fuß-Innlinge meiner Stoffkinder verwendet hatte, in die Hände gefallen und mir kam die Idee, daraus eine Schneiderpuppe zu gießen. 

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]
Dann müsste ich die Schnittmuster und den Stoff nicht mehr mit Tesafilm an das Porzellan heften, sondern könnte einfach Stecknadeln nehmen. (Wodurch sich durchaus auch ein Zweitnutzen als Voodoo-Puppe anbieten würde ;-)

Also habe ich schnell eine Gipsform vom Porzellankörper abgenommen, zwei Strohhalme – Urlaubsandenken an die leckeren Getränke der letzten Reise – dienten als Platzhalter und flugs mit Silikon ausgegossen.

Dann kam auch schon der Fäustel zum Einsatz.

 Zum Vorschein kam ein sehr schöner Silikon-Abguss mit samtig weicher Oberfläche. Noch zwei Aluminiumröhrchen gesägt; ein Fuß aus geöltem Buchenholz dazu und schon ist meine neue Silikon-Schneiderpuppe einsatzbereit.