Nofretete

Nofretete - Nefertiti

Diese Figur wurde während der Sonderausstellung „Im Licht von Amarna - 100 Jahre Fund der Nofretete“ in Berlin ausgestellt.

7. Dezember 2012 bis 4. August 2013

Neues Museum - Ägyptisches Museum
Museumsinsel Berlin
Bodestraße 1-3, 10178 Berlin


Nofretete  war die wohl schönste und auch geheimnisvollste Königin das alte Ägypten.

Wie mag sich Nofretete um 1343 v. Chr. gefühlt haben als sie ihr Volk zu ehrendes neuen monotheistischen Gottes Aton, und um sich dem Einfluss der Amun-Priester in Theben zu entziehen, hinaus in die Wüste geleitet hat. Nach Achet-Aton (heute Tell el-Amarna), einer Stadt aus Gold, gebaut für die Ewigkeit.

Nofretete und Echnaton waren das erste Königspaar, das sich öffentlich abbilden ließ. Sie ließen zahlreiche, in Stein gemeißelte Darstellungen, intimer und privater Familienszenen veröffentlichen. So gesehen haben sie den historischen Vorläufer der heutigen Boulevardpresse und des Reality TV erfunden. Es gibt keinen großen Unterscheide in der Öffentlichkeitsarbeit (PR) von heute und gestern, nur die Medien haben sich geändert.

Ihre Büste ist heute im Nordflügel des Neuen Museums, im Ägyptischen Museums in Berlin ausgestellt. Sie ist eine der großen Sehenswürdigkeiten Berlins.


2010  (verkauft)

56cm groß (22 inch tall)


Materialien: Porzellan, Porzellan-Farben, Leder, braune Kristallglasaugen. Mit 14 Gelenken - Ellenbogen und Knie sind Doppelgelenke.

Kleidung: Zarte durchscheinende Seide.

Besonderheiten: Anmodellierter Schmuck, Kopfbedeckung und Schuhe aus Porzellan, teilweise mit Goldüberzug.