Tutanchamun

Tutanchamun - der Pharao

Ein Mann dessen Existenz längst im Dunkel der Jahrtausende versunken und vergessen war, wurde am 26. November 1922 urplötzlich ins Licht der Unsterblichkeit katapultiert.

Von Tutanchamun geht eine geheimnisvolle Faszination aus. Es gab beunruhigende Gerüchte über einen "Fluch des Pharaos" und es wurden wundervolle Kunstgegenstände gefunden, erschaffen von Händen, die längst zu Staub zerfallen sind.


2012  (verkauft)

56cm groß (22 inch tall)


Materialien:
Porzellan, Porzellan-Farben, Leder, braune Kristallglasaugen. Mit 14 Gelenken - Ellenbogen und Knie sind Doppelgelenke.

Kleidung:
Schenti (ein Kiltartiger ägyptischer Lendenschurz) aus Seiden-Baumwolle, bestickt mit einem zarten goldfarbenen Lederband.

Besonderheiten:
Aus Porzellan anfmodellierter, Pharaonenbart, Schmuckteile, Gürtel, Kopftuch und Sandalen, teilweise vergoldet mit 24karätigem Gold.